20. bis 22. Februar 2025

9.00 bis 17.00 Uhr
Veranstaltungsort:

Maimarkthalle Mannheim

Top-Themen

Jobs for Future: Messe mit Action!

Mitmach-Aktionen, Workshops und Vorträge auf der Jobs for Future 

Was macht mir Spaß? Wo liegen meine Talente? Auf der Jobs for Future – Messe für Arbeitsplätze, Aus- und Weiterbildung, Studium können Besucherinnen und Besucher verschiedenste Berufe aktiv austesten und so vielleicht ganz neue Leidenschaften entdecken. In den Info-Foren warten kostenlose Workshops und Kurz-Vorträge, zum Beispiel zu Karrieremöglichkeiten im Handwerk, Studieren ohne Abitur oder, wie man Chat GPT bei der Optimierung von Bewerbungsanschreiben nutzen kann. Offiziell eröffnet wird die Messe am Donnerstag, den 22. Februar, um 11 Uhr im Info-Forum I von Dr. Volker Proffen, Bürgermeister für Finanzen, Sicherheit und Ordnung der Stadt Mannheim. Alle Besucherinnen und Besucher sind herzlich dazu eingeladen. 

Die richtigen Pflegeutensilien ertasten, Blutzucker messen oder mithilfe einer VR-Brille schon mal in den Wunschberuf hineinschnuppern: An vielen Messeständen kann man die eigene Geschicklichkeit oder Kraft, räumliches Vorstellungsvermögen oder Fahrgefühl testen und dabei von Azubis und Beratern erfahren, worauf es in der Ausbildung ankommt. Das Handwerk ist mit mehreren Gewerken vor Ort und zeigt Interessierten gerne den fachgerechten Gebrauch der verschiedenen Werkzeuge. Schülerinnen und Schüler können dort bei kleinen Mitmach-Aktionen Stempel sammeln und Geld für die Klassenkasse gewinnen. Köpfchen und Kreativität sind auch in der Metall- und Elektroindustrie gefragt: Im Info-Truck von SÜDWESTMETALL darf der Nachwuchs an Multimedia-Terminals und Zahnradgetrieben die eigenen Talente und Fähigkeiten testen. Bei der BASF schlüpft man dank virtuellem Technikum in die Rolle eines Chemikanten oder einer Chemikantin. Auch beim Finanzamt kann man mithilfe einer 3D-VR-Brille vorab schauen, was einen am ersten Ausbildungstag erwartet.

Insider-Tipps vom Experten und detaillierte Infos zu verschiedenen Berufsbildern bieten die beiden Info-Foren. In kostenlosen Workshops und Kurz-Vorträgen erfahren Interessierte beispielsweise, wie man sich richtig auf ein Vorstellungsgespräch vorbereitet oder wie der Einstieg ins Berufsnetzwerk LinkedIn gelingt. Die Hochschule Kaiserslautern gibt unter anderem einen Überblick über ihre technischen Studiengänge, das Regionalbüro für berufliche Fortbildung informiert beispielsweise zu Weiterbildung an Hochschulen. Das Coaching-Unternehmen TraumjobScout liefert exklusive Einblicke in mustergültige Bewerbungen und verrät Eltern, wie sie ihren Nachwuchs sinnvoll und zielführend bei der Berufsorientierung unterstützen können. Nicht nur Berufseinsteiger, auch Fach- und Führungskräfte in Umbruchsituationen entdecken hier hilfreiche Tipps – zum Beispiel bei einer kostenlosen 20-minütigen Kurzberatung.

Gut vorbereitet zur Jobs for Future:Schon vor der Messe finden Interessierte auf der Website alle Aktionen, das Programm in den Info-Foren sowie Kurzportraits und Angebote der Aussteller. Die Suchfunktion zeigt einfach und unkompliziert, wer die gewünschte Ausbildung oder den passenden Job anbietet und unter welcher Standnummer der Aussteller zu finden ist. Natürlich kann man auch noch vor Ort mit dem Smartphone auf alle Infos zugreifen.